Über Uns Homöopathie Psychotherapie Körperreise Wirbelsäulentherapie nach Dorn/Breuss Praxisinformationen Wegbeschreibung Links
Startseite Homöopathie

Homöopathie


Was ist Homöopathie Behandlungskosten

Impressum Haftungsausschluss Kontakt

Klassische Homöopathie

Begründer der klassischen Homöopathie ist der Arzt, Apotheker und Chemiker Samuel Hahnemann (1755 - 1843).

§ 1 Des Arztes höchster und einziger Beruf ist, kranke Menschen gesund zu machen, was man Heilen nennt. Samuel Hahnemann § 2 Das höchste Ideal der Heilung ist schnelle, sanfte, dauerhafte Wiederherstellung der Gesundheit, oder Hebung und Vernichtung der Krankheit in ihrem ganzen Umfang auf dem kürzesten, zuverlässigsten, unnachtheiligsten Wege, nach deutlich einzusehenden Gründen. Samuel Hahnemann

Anhand der oben aufgeführten Aussage zeigt sich, welchen Anspruch Samuel Hahnemann an sich und seine Heilmethode der klassischen Homöopathie hat.
Für ihn war es wichtig, dass der Mensch in seiner Gesamtheit und Individualität gesehen und behandelt wird.

Die Krankheit wird in der Homöopathie nicht als isoliertes Geschehen betrachtet, als sei z.B. nur die Haut, das Gelenk oder der Magen krank, sondern als Ausdruck einer Störung des ganzen Organismus und seinen gegenseitigen Wechselwirkungen.
Ziel der Behandlung ist es, dass innere Gleichgewicht wieder herzustellen, so dass die Krankheit/Störung überwunden werden kann.

Z.B. können die Symptome einer Nickelallergie immer wieder mit entsprechenden Salben beruhigt werden, eine homöopathische Behandlung zielt jedoch darauf ab, die Nickelallergie auszuheilen.

Die Behandlung

Chronische Krankheiten

Die homöopathische Behandlung beginnt mit einer Erstanamnese. Während des ca. 1 1/2 - 2 stündigem Gespräches mache ich mir ein umfassendes Bild von Ihrer, bzw. wenn Sie mit Ihrem Kind kommen, von dessen Krankheitsgeschichte.
Alle Symptome der Hauptbeschwerden (Krankheit), aber auch andere Beschwerden wie z. B. Schlafstörungen, Müdigkeit, Mensesprobleme, Konzentrationsschwierigkeiten, usw., sowie frühere Erkrankungen und genetisch bedingte Faktoren werden berücksichtigt.
Wie bei einem Puzzle die einzelnen Teile das ganze Bild ergeben, setzt sich das passende Bild des Arzneimittels, welches zur Heilung benötigt wird, aus den vielen individuellen Symptomen zusammen.
Nach der Anamnese werden die von mir notierten Symptome ausgewertet und
nach sorgfälltiger Prüfung aller Faktoren erfolgt die Verordnung des individuell passenden Arzneimittels. Meistens erfolgt die Verordnung 1-2 Tage nach der Anamnese, da ich mir für die Ausarbeitung ausreichend Zeit nehme.
Für die Folgekonsultationen reichen meistens 30 - 60 Minuten aus.
Liste chronischer Krankheiten...

Akute Krankheiten

Die akute Behandlung dauert 10 - 45 Minuten, je nach Krankheitsfall. Bei der Anamnese werden ausschließlich die aktuellen, neu entstandenen Beschwerden und Symptome besprochen. Auch bei diesem Gespräch geht es darum, die individuellen Symptome des akuten Krankheitsgeschehens herauszufiltern, um dann das passende homöopathische Mittel direkt zu verordnen.
Liste akuter Krankheiten...

Das könnte Sie auch interessieren....

Was ist Homöopathie?
Behandlungskosten